Ist das CIP eines Finanzinstituts genehmigungspflichtig?
Ist das CIP eines Finanzinstituts genehmigungspflichtig?

Video: Ist das CIP eines Finanzinstituts genehmigungspflichtig?

Video: Wie du vom aktuellen Chipmangel profitieren kannst! 🖥 Investieren im Chip-Sektor 2022, Oktober
Anonim

Jetzt, finanziell Institutionen müssen ein Kundenidentifizierungsprogramm entwickeln (CIP) nach ihrer Größe und Art des Unternehmens, um dem Bundesrecht zu entsprechen. Das Programm ist Gegenstand zu die Genehmigung bis zum Planke der Direktoren der gegebenen Finanzinstitution.

Welche Informationen sind vor diesem Hintergrund für CIP erforderlich?

Mindestens muss die Bank die identifizierenden Information (Name, Adresse, Geburtsdatum einer Person, TIN und andere) Informationen benötigt bis zum CIP) bei Kontoeröffnung für einen Zeitraum von fünf Jahren nach Kontoschließung eingeholt.

Sind börsennotierte Unternehmen außerdem vom CIP ausgenommen? Frage: Kann eine bevollmächtigte Person eines Majors, öffentlich-gehandelt Lager Gesellschaft jemals sein befreit von CIP Anforderungen bei der Eröffnung eines Girokontos bei einer Bank? Antwort: Wenn das Konto im Namen der Person eröffnet wird, lautet die Antwort nein.

Zu wissen ist auch, was sind die Hauptelemente eines CIP?

Ein konformes CIP umfasst drei Hauptkomponenten für die Due Diligence: Planung und Implementierung, Aufsicht und Rechenschaftspflichtund unabhängige Revision. Diese können je nach Geschäftsbereich, Größe, Struktur und Risikoprofil des Finanzinstituts mehr oder weniger komplex sein.

Gilt CIP für Unternehmen?

Kurz gesagt, die Antwort ist nein. Der Kunde des Finanzinstituts ist eigentlich der Unternehmen. Daher CIP muss am durchgeführt werden Unternehmen (d. h. der Kunde) und nicht bei jedem Unterzeichner. Ein Kunde tut keine Person einschließen, die tut keine Bankdienstleistungen erhalten, z. B. eine Person, deren Kredit Anwendung ist abgelehnt.

Beliebt nach Thema