Was ist Valenzinstrumentalität und Erwartung?
Was ist Valenzinstrumentalität und Erwartung?

Video: Was ist Valenzinstrumentalität und Erwartung?

Video: 06 Das Erwartungs Valenz Modell 2022, November
Anonim

Eine Motivationstheorie, die besagt, dass das Maß an Anstrengung, das Individuen bei jeder Aufgabe aufbringen, aus drei Variablen berechnet werden kann: Erwartung, oder der Glaube, dass Handlungen oder Anstrengungen zu einem erfolgreichen Ergebnis führen; Instrumentalität, oder der Glaube, dass Erfolg belohnt wird; und Wertigkeit, oder die Erwünschtheit der

Was sind die 3 Komponenten der Erwartungstheorie?

Die Erwartungstheorie besteht aus drei Komponenten: Erwartung, Instrumentalität und Valenz

  • Erwartung: Anstrengung → Leistung (E→P)
  • Instrumentalität: Leistung → Ergebnis (P→O)
  • Wertigkeit: V(R)-Ergebnis → Belohnung.

Was sind außerdem Erwartungen und Valenzen? Die Erwartung Die Theorie besagt, dass die Motivation eines Mitarbeiters ein Ergebnis davon ist, wie sehr eine Person eine Belohnung wünscht (Wertigkeit), die Einschätzung, dass die Wahrscheinlichkeit, dass der Aufwand zur erwarteten Leistung führt (Erwartung) und der Glaube, dass die Leistung zu einer Belohnung führt (Instrumentalität).

Was ist darüber hinaus ein Beispiel für die Erwartungstheorie?

Erwartungstheorie der Motivation. Dies bedeutet, dass die Motivation für jedes Verhalten einer Person von der Erwünschtheit des Ergebnisses abhängt. Zum Beispiel: Ein Fußballspieler wird wahrscheinlich bei der Weltmeisterschaft gut spielen, weil er sie gewinnen will.

Wie misst das Modell von Vroom die Motivation?

Diese Kraft kann über die folgende Formel 'berechnet' werden: Motivation = Valance x Erwartung (Instrumentalität). Diese Formel kann verwendet werden, um Dinge wie die Arbeitszufriedenheit, die Berufswahl, die Wahrscheinlichkeit, an einem Arbeitsplatz zu bleiben, und den Aufwand, den man bei der Arbeit aufwenden könnte, anzuzeigen und vorherzusagen.

Beliebt nach Thema