Was sind die Bedingungen der Buchhaltung?
Was sind die Bedingungen der Buchhaltung?

Video: Was sind die Bedingungen der Buchhaltung?

Video: Keine Ahnung von der Buchhaltung? | Grundlagen einfach erklärt 2022, September
Anonim

Buchhaltungsbedingungen. Konten Zahlbar - Konten Verbindlichkeiten sind Verbindlichkeiten eines Unternehmens und stellen Geld dar, das anderen geschuldet wird. Konten Forderungen - Vermögenswerte eines Unternehmens und stellen Geld dar, das einem Unternehmen von anderen geschuldet wird. Rückstellung Buchhaltung - Zeichnet Finanztransaktionen auf, wenn sie auftreten, und nicht, wenn Bargeld den Besitzer wechselt.

Vor diesem Hintergrund, was sind die Grundbegriffe in der Buchhaltung?

42 Grundlegende Buchhaltungsbegriffe, die alle Unternehmer kennen sollten

  • Kreditorenbuchhaltung (AP) Die Kreditorenbuchhaltung umfasst alle Ausgaben, die einem Unternehmen entstanden, aber noch nicht bezahlt wurden.
  • Debitorenbuchhaltung (AR)
  • Aufgelaufener Aufwand.
  • Vermögenswert (A)
  • Bilanz (BS)
  • Buchwert (BV)
  • Eigenkapital (E)
  • Inventar.

Was sind neben den oben genannten 5 grundlegende Rechnungslegungsgrundsätze? 5 Grundsätze der Rechnungslegung sind;

  • Prinzip der Erlösrealisierung,
  • Anschaffungskostenprinzip,
  • Passendes Prinzip,
  • Grundsatz der vollständigen Offenlegung und.
  • Objektivitätsprinzip.

Was versteht man dementsprechend unter dem Begriff Buchhaltung?

Es ist ein systematischer Prozess zur Identifizierung, Aufzeichnung, Messung, Klassifizierung, Überprüfung, Zusammenfassung, Interpretation und Übermittlung von Finanzinformationen. Es zeigt den Gewinn oder Verlust für einen bestimmten Zeitraum sowie den Wert und die Art der Vermögenswerte, Schulden und des Eigenkapitals eines Unternehmens an.

Was ist Lastschrift und Gutschrift?

EIN Lastschrift ist eine Buchungsbuchung, die entweder ein Aktiv- oder Aufwandskonto erhöht oder ein Passiv- oder Eigenkapitalkonto verringert. Es steht links in einem Buchhaltungseintrag. EIN Kredit ist eine Buchungsbuchung, die entweder ein Passiv- oder Eigenkapitalkonto erhöht oder ein Aktiv- oder Aufwandskonto verringert.

Beliebt nach Thema